• Italienisch
  • Englisch
  • Deutsch

BIODOLA

Ein wunderbarer Golf an der Nordküste der Insel, an dem mehrere Strände liegen: Forno, Scaglieri und der größte, von dem er seinen Namen hat, Biodola.
Der feinste goldfarbene Sand umrahmt ein kristallklares Meer, und tausende Menschen werden jedes Jahr von diesem paradiesischen Winkel angelockt.

Am Golfo della Biodola bieten wir verschiedene Unterkünfte – Hotels, Apartments oder Villen – für alle, die einen Urlaub mit der Familie oder mit Freunden verbringen und in erster Linie die Sonne und das sanfte Rauschen der Wellen genießen wollen.

LACONA

Sie lieben den weißen Sandstrand und die Natur?
Der Golfo di Lacona bietet viele Möglichkeiten sowohl für Familien, die Ruhe suchen, als auch für Freunde des Vergnügens. Lacona ist einer der größten Strände auf Elba und berühmt für die Dünen, in denen die Strandlilie blüht, und den Wassersport.
Kinder können an diesem flach abfallenden Strand ihre Sandburgen bauen und sorglos baden. Jugendliche können Beachvolleyball und Beachtennis spielen, Ausflüge mit den zahlreichen Tauchschulen machen oder Wind- und Kitesurfen lernen.

CAPOLIVERI

Die historische Ortschaft liegt an der Südostküste von Elba, die zahlreiche zauberhafte Strände wie Morcone, Straccoligno, Innamorata und andere bietet. Capoliveri mit seinen malerischen Winkeln und Gassen wird in der Sommersaison von jungen Leuten und Familien bevölkert und zum Schauplatz für Theateraufführungen, Artisten und Konzerte – ein lebhaftes Zentrum mit Attraktionen und Unterhaltung für jeden Geschmack.
Man kann den Ort mit den leuchtenden Farben des Sonnenuntergangs oder im ersten zarten Licht des Sonnenaufgangs genießen. Bemerkenswert sind die Bergwerke Calamita und Ginevro, die für die Geschichte, das Panorama und sogar den Charakter von Capoliveri große Bedeutung hatten. Man kann sie noch heute besichtigen und sich von ihrer faszinierenden Geschichte überwältigen lassen.

MARINA DI CAMPO

Der lebhafteste Ort der ganzen Insel im Sommer ist sowohl bei jungen Leuten als auch bei Familien beliebt. Der Strand ist der größte auf Elba: 2 km feinster Sandstrand, den man vom frühen Morgenlicht bis zur letzten Abendsonne voll auskosten kann.
An der Uferpromenade liegen zahlreiche Restaurants, Lokale und Boutiquen, in denen man auch trübere Tage angenehm verbringen kann. Marina di Campo bietet zahlreiche Events und Freizeitmöglichkeiten für Familien und beherrscht im Sommer die Movida, das Nachtleben auf Elba.

PORTO AZZURRO

Malerisches Fischerdorf an einem kobaltblauen Meer, in dem zahlreiche Segelboote und prestigeträchtige Yachten liegen, um die Aussicht zu genießen.
An Sommerabenden herrscht in Porto Azzurro mit seinen Lokalen, Restaurants und Pizzerien lebhaftes Treiben: An der Ostküste Elbas zieht dieser Touristenort die meisten Menschen an. Das Dorf blickt auf eine vielfältige Geschichte zurück, die von den Spaniern geprägt ist: Sie hinterließen bedeutende Zeugnisse ihres Durchzugs wie die Wallfahrtsstätte Madonna di Monserrato und die Festung Forte San Giacomo.
Natur- und Sportliebhaber finden in Porto Azzurro einen strategischen Ausgangspunkt für Wanderungen auf den zahllosen Wanderwege durch die mediterrane Macchia, aber auch für Ausfahrten auf das Meer, um die vielen verborgenen Buchten und Strände an der Küste zu entdecken.

PORTOFERRAIO

Der größte Hafen auf Elba bietet schon bei der ersten Ankunft auf der Insel einen aufregenden Eindruck, vor allem durch die Medici-Festungen, die sich durch das ganze Stadtzentrum ziehen. Portoferraio ist reich an Kunst und Kultur, die von den illustren Persönlichkeiten Napoleon Bonaparte und Cosimo I de’ Medici geprägt ist – beide setzten sich dafür ein, Cosmopoli zu einer erstaunlich schönen Stadt zu machen.

Portoferraio liegt an der Nordküste Elbas und ist berühmt für die weißen Kiesstrände am kristallklaren Meer. Der Hafen ist Aufenthalt und Anlagestelle für viele Yachten, die von der Pracht des Ortes angezogen sind. Admiral Nelson nannte seinen Hafen den „sichersten im ganzen Mittelmeer“!!